Politik verdreht Befunde: Dramatischer Video-Appell des todkranken Kinderpsychologen Wolfgang Bergmann

Der renommierte Kinder- und Jugendpsychologe Wolfgang Bergmann ist lebensgefährlich erkrankt. Bergmann hatte sein Leben lang für die Liebe zwischen Eltern und Kind plädiert. Er gilt als ausgewiesener Gegner der frühkindlichen Fremdbetreuung. Auf dem Sterbelager wendet er sich jetzt noch einmal an die Menschen im Land. In einer Videobotschaft appelliert er an die Mütter und Väter, lieber auf ihr Herz und die Empfindung zu hören und den familienpolitischen Maßnahmen von Krippe und Fremdbetreuung äußerst kritisch gegenüberzustehen. Bergmann greift in diesem Zusammenhang die deutsche Politik heftig an, die sich alle wissenschaftlichen Befunde »zurechtdrehe«. Bergmann, der in einem Hospiz liegt und dessen Tage gezählt zu sein scheinen, hat nun eine Stiftung ins Leben gerufen.

Sehen Sie seinen Appell in diesem Video:

Die Stiftung „Für Kinder” soll die gesellschaftlichen Bedingungen für positive erste Bindungserfahrungen von Babys und Kleinkindern in ihren Familien befördern und so die Möglichkeit schaffen für die Ausbildung von Selbstbewusstsein und sozialer Kompetenz, von Kreativität und Konfliktfähigkeit, gesellschaftlicher Verantwortung und individueller Sinngebung. In wissenschaftlichem aber auch in politischem Handeln sollen Wege gefunden werden, die die Notwendigkeit von Nähe und Bindung für ein gelungenes Leben der Kinder verlustfrei in Einklang bringen kann mit den Anforderungen moderner Leistungsgesellschaften.

Spendenkonto:
Stiftungsinitiative “Für Kinder”
SK Stade Altes Land
Konto 1210 0138 17
BLZ 241 510 05


Ein Kommentar zu “Politik verdreht Befunde: Dramatischer Video-Appell des todkranken Kinderpsychologen Wolfgang Bergmann”

  1. Sehr geehrter Herr Dr. Fischer,

    über einen Kontakt bin ich auf Ihre website aufmerksam geworden. Gefreut habe ich mich über den von Ihnen eingestellten Aufruf Herrn Bergmanns. Danke für diese Unterstützung, die wir als junge Stiftungsinitiative gut gebrauchen können. Kannten Sie Herrn Bergmann persönlich? Vielleicht käme über die Veröffentlichung hinaus eine gegenseitige Vernetzung in Frage?
    Wie Ihnen bekannt, liegt uns sehr die Eltern-Kind-Bindung am Herzen. Optimalerweise beginnt diese mit der Stillbeziehung zwischen Mutter und Kind. Ich habe mir Ihre Empfehlungen zur Babyernährung durchgelesen und kann sie soweit mittragen. Um dies abschließend zu beurteilen, würde ich jedoch gern einmal Einsicht in ihr Baby-Ernährungsprogramm nehmen. Gibt es die Möglichkeit, dass sie mir ein Ansichtsexemplar kostenfrei zu senden? Auch würde mich die Bücherempfehlungsliste interessieren, die sie beilegen.

    Mit freundlichem Gruß
    Gitta Hülsmeier


    Für Kinder
    wir machen uns groß für die Kleinen
    Hollernstr. 109
    21723 Hollern
    Tel. 0421 – 56 11 83
    Fax. 04141 – 79 29 50
    E-Mail: Gitta.Huelsmeier@fuerkinder.org
    http://www.fuerkinder.org
    http://www.fuer-uns.com

    Like or Dislike: Thumb up 3 Thumb down 1

Kommentar schreiben